1. NRW
  2. Panorama

Unfall in Münster: Mann überfährt Fußgänger und verletzt ihn tödlich​

Autofahrer flüchtet zunächst : 21-Jähriger überfährt Fußgänger in Münster und verletzt ihn tödlich

Ein Fußgänger ist Samstagnacht von einem jungen Mann überfahren worden und dabei ums Leben gekommen. Der 21-jährige Autofahrer ist zunächst vom Tatort geflüchtet, konnte dann aber ausfindig gemacht werden.

Ein 59-jähriger Fußgänger ist in der Nacht von Freitag auf Samstag einem Verkehrsunfall in Gelmer bei Münster ums Leben gekommen. Ein 21-jähriger Autofahrer war zunächst nach der Kollision mit dem Fußgänger vom Unfallort geflüchtet, konnte jedoch kurze Zeit später im Kreis Steinfurt ermittelt werden, teilt die Polizei mit.

Ein Zeuge hatte die leblose Person neben der Fahrbahn gefunden und die Polizei alarmiert. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 59-jährigen Münsteraners feststellen. Er sei am äußeren Rand der Fahrbahn entlang gelaufen als der 21-jährige von der Fahrbahn abkam, ihn erfasste und mehrere Meter mitschleifte. Der 59-Jährige blieb neben der Fahrbahn liegen, der Autofahrer flüchtete.

Nach Polizeiangaben haben die Einsatzkräfte am Unfallort ein Autokennzeichen gefunden und konnten den Autofahrer dadurch ausfindig machen. Auch das mutmaßliche Unfallauto konnte aufgefunden werden. Der 21-jährige Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer sei leicht alkoholisiert gewesen und auch ein Drogentest fiel positiv aus.

(ots/boot)