Unfall in Ahaus: Mann liegt auf Boden und wird überfahren

Unfall im Münsterland: Glück im Unglück für überfahrenen Mann

Ein 19-Jähriger hat in Ahaus einen Mann überfahren, der auf der Straße lag. Der Mann hatte dunkle Kleidung an.

Ein Autofahrer aus Legden bemerkte am Freitag, 22. Dezember, gegen 22.25 Uhr ein Ruckeln, als er die Straße "Am Schlossgraben" in Ahaus befuhr. Der 19-Jährige hielt an und stellte fest, dass er einen Mann überfahren hatte. Der 47-Jährige hatte längs auf der Straße gelegen, teilte die Polizei mit. Er trug dunkle Kleidung, die nicht reflektierte. Dadurch hätte der Autofahrer den auf dem Boden liegenden Mann nach Angaben der Polizei nur schwer sehen können.

Glücklicherweise war der 47-Jährige nicht von den Reifen des Autos überrollt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses inzwischen aber wieder verlassen. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und war als Ersthelfer zur Stelle. Warum der Mann auf der Fahrbahn lag, ist noch nicht geklärt.

(rent)