Unfall auf der A3: Sperrung der Autobahn bei Königswinter - ein Toter

Bei Königswinter : Auto rast in Lkw - A3 nach tödlichem Unfall wieder frei

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A3 bei Königswinter ist die Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen zeitweise gesperrt worden. Ein Auto prallte dort mit gleich zwei Lkw zusammen.

Ein Autofahrer ist bei einer Kollision mit zwei Lastwagen auf der A3 bei Königswinter ums Leben gekommen. Der 49-Jährige war am frühen Montagmorgen in Höhe der Anschlussstelle Siebengebirge mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen gefahren, wie die Polizei mitteilte. Das Auto sei auf die Überholspur geschleudert und dort von einem weiteren Lkw erfasst worden.

Die Autobahn wurde am Morgen für mehrere Stunden in Richtung Oberhausen gesperrt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 49-Jährigen feststellen. Die beiden Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Polizei prüft nach eigenen Angaben Hinweise, ob der Autofahrer Suizid begangen haben könnte.

(lukra/dpa)
Mehr von RP ONLINE