Unfall auf A61: Lkw fährt auf Stauende auf - BMW-Fahrer stirbt

Schwerer Unfall auf der A61 : Lkw-Fahrer übersieht Stauende – Autofahrer stirbt

Ein Lastwagenfahrer hat einen tödlichen Unfall auf der Bundesautobahn 61 verursacht. Er fuhr mit seinem Sattelzug ungebremst auf ein Stauende auf. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Ein Mann starb.

Der 50-jährige Lastwagenfahrer krachte nach Angaben der Polizei am Dienstagmittag auf der A 61 in Fahrtrichtung Venlo kurz vor dem Autobahnkreuz Meckenheim aus bislang ungeklärten Gründen in einen Opel. Der wurde auf einen BMW geschoben. Durch die Wucht wurde der BMW unter das Heck eines weiteren Lkw gedrückt, der Fahrer starb. Über sein Alter war zunächst nichts bekannt.

Die Beifahrerin des Verstorbenen und eine auf dem Rücksitz sitzende Jugendliche erlitten schwere Verletzungen. Rettungskräfte flogen die beiden Frauen mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Sanitäter brachten auch die Opel-Fahrerin in ein Krankenhaus, wo sie derzeit behandelt wird.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die betroffene Richtungsfahrbahn am Nachmittag noch gesperrt. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz. Ein Seelsorger betreute Unfallbeteiligte und Zeugen.

(hsr)