Unfall auf A1 bei Erftstadt: Lkw fährt in Graben - Fahrer schwer verletzt

Bei Erftstadt : Lkw-Fahrer bei Unfall auf A1 schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der A1 am Dienstagmorgen: Zwischen Erftstadt und Kreuz Bliesheim ist ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren. Die Autobahn war zeitweise komplett gesperrt.

Schwere Verletzungen hat ein 53-jähriger Lkw-Fahrer am frühen Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Euskirchen erlitten. Wie die Polizei berichtet, beschleunigte der Fahrer gegen 4.45 Uhr an der Anschlussstelle Erftstadt sein Gespann vom Seitenstreifen nach links und prallte dort gegen eine Betonwand.

Von dort schleuderte der Lkw zurück auf die Fahrbahn, ehe er auf dem rechten Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Anhänger des Fahrzeugs blockierte in der Folge allerdings die Fahrbahn. Dem eingesetzten Notarzt zufolge soll ein internistischer Notfall den Unfall ausgelöst haben, bei dem es keine weiteren Verletzten gab.

Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Autobahn in Fahrtrichtung Euskirchen zeitweise komplett. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu acht Kilometern.

(kron)
Mehr von RP ONLINE