Video

Ukrainer feiern Weihnachten in Deutschland

Mit ihren Gedanken sind die Menschen, die vor dem russischen Angriffskrieg geflohen sind, daheim in der Ukraine. Fern ihrer Heimat haben Tausende von ihnen am Wochenende in Hessen Weihnachten gefeiert. In Frankfurt kamen zu einem Gottesdienst mehr als 100 Menschen zusammen, entzündeten Kerzen und beteten gemeinsam. Nach dem unter anderem in der Ukraine befolgten Kirchenkalender wird der Weihnachtsfeiertag am 7. Januar begangen. Weihnachten sei das Fest der Liebe, der Hoffnung und der Erlösung. „Das ist genau das, was wir jetzt in diesen schwierigen Kriegszeiten brauchen“, sagt der Priester der orthodoxen Kirche der Ukraine, Petro Bokanov, in Frankfurt. Die Menschen, die aus der Ukraine geflohen seien, bräuchten Beistand. Ein Teil ihres Herzens und ihrer Seele sei in der Heimat geblieben. „Das ist eine tiefe Wunde.“ Viele von ihnen hätten kein Zuhause mehr, da es entweder besetzt oder zerstört sei. Die katholische Hilfsorganisation Caritas International hatte angesichts der russischen Angriffe auf die Infrastruktur in der Ukraine erklärt, dies könne weitere Menschen zur Flucht zwingen. Der UN-Flüchtlingshilfe zufolge leben fast acht Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer als Flüchtlinge in europäischen Ländern.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort