1. NRW
  2. Panorama

Trier/Wasserliesch: Kleinwagen kollidiert frontal mit SUV - sechs Verletzte

Bundesstraße bei Trier : Kleinwagen kollidiert frontal mit SUV - sechs Verletzte

Bei einer Frontalkollision zweier Autos nahe Trier sind am Freitag sechs Menschen verletzt worden. Darunter sind zwei vier und sechs Jahre alte Kinder, wie die Polizei mitteilte.

Der 31-jährige Fahrer eines Kleinwagens sei mit seinen beiden Söhnen im Auto aus zunächst ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr einer Bundesstraße geraten. Dort kollidierte er auf Höhe des Ortes Wasserliesch laut Polizei mit einem SUV.

Der Vater und die beiden Kinder wurden schwer verletzt. Auch die drei SUV-Insassen aus Luxemburg - der 46-jährige Fahrer, eine Frau und ein Kind - erlitten Verletzungen.

Rettungshubschrauber und Rettungswagen brachten alle Verletzten in Krankenhäuser. Sie Verletzten befanden sich nach Angaben eines Polizeisprechers am Samstag teilweise noch in kritischem Zustand.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit Dutzenden Einsatzkräften vor Ort. Die Bundesstraße 419 musste voll gesperrt werden.

(top/dpa)