Tonnenweise Gammelfleisch auf Autobahn in Soest beschlagnahmt

Mann transportiert Dönerspieße bei Plusgraden : Gammelfleisch auf Autobahn in Soest beschlagnahmt

Rund 24 Tonnen ungekühltes Dönerfleisch hat die Polizei auf der Autobahn 44 in der Nähe von Soest in Nordrhein-Westfalen aus dem Verkehr gezogen.

Bei einer Routinekontrolle fiel Beamten am Sonntag auf, dass das Kühlaggregat des überprüften Sattelzugs kaputt war, wie die Polizei in Dortmund am Dienstag mitteilte. Eine Messung bestätigte, dass im Laderaum statt der erforderlichen minus 19 Grad Celsius lediglich plus sechs Grad herrschten.

Der 59-jährige Fahrer wusste laut Polizei von dem Defekt und gab an, sein Chef würde das Fleisch später wieder einfrieren. Die Ware im Wert von rund 43.000 Euro wurde allerdings den Veterinärbehörden übergeben. Sie muss voraussichtlich vernichtet werden.

(ubg/AFP)
Mehr von RP ONLINE