1. NRW
  2. Panorama

Mieter wegen Mordes angeklagt: Tödliche Gasexplosion in Dortmund — Prozess beginnt

Mieter wegen Mordes angeklagt : Tödliche Gasexplosion in Dortmund — Prozess beginnt

Ein Mieter soll im März in Dortmund eine Gasexplosion ausgelöst haben. Bei der Detonation wurde eine 36-jährige Frau unter den Trümmern begraben. Sie starb. Jetzt beginnt der Mordprozess.

Nach einer Gasexplosion mit einer Toten beginnt am Mittwoch vor dem Dortmunder Schwurgericht der Mordprozess gegen einen 49-jährigen Mann. Der Angeklagte soll im März ein Gasrohr am Herd in seiner Wohnung zerstört und das ausströmende Gas anschließend mit einer offenen Flamme entzündet haben.

Dortmund: Explosion zerstört Wohnhaus

Eine 36-jährige Frau aus dem Untergeschoss wurde unter den Trümmern begraben und konnte trotz fieberhafter Suche nach einem Tag nur noch tot geborgen werden. Der Angeklagte selbst erlitt schwere Verbrennungen. Der 49-Jährige soll psychisch auffällig sein. Laut Polizei kam es im Jahr vor der Explosion zu insgesamt sieben Einsätzen an der Adresse.

(hsr/lnw)