Tierpark Recklinghausen: Diebe bringen Meerschweinchen zurück

Aus dem Tierpark Recklinghausen gestohlen : Diebe bringen Meerschweinchen zurück und entschuldigen sich

Wenige Tage nachdem sie gestohlen wurden, sind zwei Meerschweinchen wieder zurück im Tierpark Recklinghausen. Laut Polizei legten die Diebe sogar ein Entschuldigungsschreiben und 50 Euro ab.

Die Diebe zweier Meerschweinchen aus dem Tierpark Recklinghausen haben sich wenige Tage nach der Tat reumütig gezeigt. Der Polizei zufolge wurden die Tiere, die in der Nacht zu Sonntag aus dem Tierpark gestohlen worden waren, am Freitag zurückgebracht. Dazu legten die bislang unbekannten Täter ein Entschuldigungsschreiben und einen 50 Euro-Schein. Damit soll der materielle Schaden am Fenster beglichen werden, den die Diebe verursacht hatten.

Laut Polizei zeigten die Täter in ihrem Brief Reue. Sie schrieben, dass es schwer sei, „in Worte zu fassen, wie sehr uns das Geschehene leid tut.“ Sie hätten zu keiner Zeit die Absicht gehabt, jemandem zu schaden – „schon gar nicht den Tieren“. Um diese habe man sich gut gekümmert.

Zudem lieferten sie auch eine Erklärung für den kuriosen Diebstahl. Die Tat sei unter Alkoholeinfluss begangen worden – mittlerweile hätte man erkannt, dass die Idee „sehr verwerflich“ war. Zum Schluss entschuldigten sie sich bei den Mitarbeitern des Tierparks und allen Leidtragenden.

Sie waren in der Nacht zum Sonntag über einen Zaun auf das Gelände geklettert und hatten das Gehege aufgebrochen. Eine Überwachungskamera zeichnete den Angaben zufolge fünf Verdächtige auf. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben trotz des Entschuldigungsbriefs und der Rückgabe der Tiere weiter, vermerkte die Vorgänge jedoch in der Akte für die Staatsanwaltschaft. „Die Ermittlungen kann nur die Staatsanwaltschaft einstellen. Die Voraussetzungen dafür sind dafür nun aber nicht schlecht“, sagte eine Polizeisprecherin.

(kess/AFP/dpa)
Mehr von RP ONLINE