Flüchtlingskriminalität BKA wehrt sich gegen Manipulationsvorwürfe durch Polizistin

Düsseldorf · Mit ihrem Buch "Deutschland im Blaulicht" sorgte die Bochumer Streifenpolizistin Tania Kambouri für Aufsehen. Jetzt erhebt sie Vorwürfe gegen das Bundeskriminalamt: Die Zahlen zur Kriminalität von Flüchtlingen würden beschönigt. Die Behörde dementiert.

 Die Bochumer Streifenpolizistin sagt, sie könne sich vorstellen, dass die Zahlen des BKA zur Kriminalität bei Flüchtlingen beschönigt werden.

Die Bochumer Streifenpolizistin sagt, sie könne sich vorstellen, dass die Zahlen des BKA zur Kriminalität bei Flüchtlingen beschönigt werden.

Foto: Sascha Kreklau
Flüchtlinge: Zelte, Kirchen, Schiffe - hier werden sie untergebracht
8 Bilder

Turnhallen, Kirchen und Schiffe: Wo Flüchtlinge wohnen können

8 Bilder
Foto: dpa, rwe jai
(lsa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort