Tagelange Sperrung der A40 zwischen Mülheim und Essen im Oktober

Fahrbahn wird saniert : A40 zwischen Mülheim und Essen wird tagelang gesperrt

Die Autobahn 40 zwischen Mülheim und Essen wird saniert. Dafür wird die Autobahn an zwei verlängerten Wochenenden gesperrt. Am 5. Oktober ist zunächst die Strecke Richtung Dortmund dran, danach die Gegenrichtung.

<

p class="text">

Die Autobahn 40 zwischen Mülheim und Essen wird saniert. Dafür wird die Autobahn an zwei verlängerten Wochenenden gesperrt. Am 5. Oktober ist zunächst die Strecke Richtung Dortmund dran, danach die Gegenrichtung.

Die Sanierungsarbeiten auf dem Streckenabschnitt seien nötig geworden, da der lärmreduzierende Asphalt im vergangenen Winter stark gelitten habe, teilte der Landesbetrieb Straßen NRW mit. Den Angaben zufolge soll die Maßnahme schnell erfolgen, da sonst weitere Schäden wegen Frost drohen. Die zu sanierende Strecke ist 3,7 Kilometer lang, 2,6 Millionen Euro soll die Maßnahme kosten.

Straßen NRW weist darauf hin, dass sich der Zeitplan verschieben kann, sollte das Wetter schlecht sein. Für den Zeitraum der Sperrungen sind das Universitätsklinikum Essen und das Rhein-Ruhr-Zentrum nur über die angegebenen Umleitungen erreichbar.

  • Fahrtrichtung Dortmund: 5. Oktober, 22 Uhr, bis 9. Oktober, 5 Uhr.
  • Fahrtrichtung Duisburg: 19. Oktober, 22 Uhr, bis Montag, 23. Oktober, 5 Uhr.
  • Möglicher Ausweichtermin für witterungsbedingte Verzögerungen: 2. November, 22 Uhr, bis 6. November, 5 Uhr.
  1. Bei der Vollsperrung in Fahrtrichtung Dortmund wird der Fernverkehr jeweils über die A3 und die A42 umgeleitet.
  2. Zur Umfahrung des gesperrten Streckenabschnitts wird für Autofahrer außerdem eine innerstädtische Umleitung eingerichtet.
(sef)