1. NRW
  2. Panorama

Sturm "Sabine": Konzert von Schlagerstar Andrea Berg abgesagt

Wegen Orkan „Sabine“ : Konzert von Schlagerstar Andrea Berg abgesagt

Wegen des Sturms und der damit verbundenen Gefahren ist ein Konzert von Schlagerstar Andrea Berg (54) am Sonntagabend im westfälischen Halle abgesagt worden. Für Fans gibt es noch mehr schlechte Nachrichten.

Einen Nachholtermin gibt es nicht, Karten können laut Veranstalter zurückgegeben werden. Auf ihrer Facebook-Seite postete die Sängerin („Du hast mich tausendmal belogen“) mit den Worten: „Keine Show der Welt ist es wert, ein Risiko für Leib und Leben der Besucher und Helfer einzugehen.“

Weiter teilte Berg dort mit: „Nach einer genauen Bewertung der Wetterlage und gemeinsamen Gesprächen mit dem Hallenmanagement haben die Behörden in Halle/Westfalen nach Rücksprache mit Polizei und Feuerwehr entschieden, dass die Sicherheit auf und um das Veranstaltungsgelände sowie auf An- und Abreisewegen nicht gewährleistet werden kann.“

Ab Sonntagabend soll ein Sturmtief über NRW hinwegfegen. Meteorologen rechnen mit Windstärken bis 12. Das Rheinderby wurde abgesagt. An den Flughäfen in NRW gibt es bereits Flugausfälle. Alle weitere Infos zum Sturm lesen Sie in unserem Live-Blog.

Von ihren Fans bekommt die Sängerin für die Entscheidung ausschließlich Zuspruch auf Facebook: Die Entscheidung war richtig. Wir hatten letztes Jahr hier einen Tornado. Erst kommt der Wind der immer schlimmer wird, ganz dunkel wird und es regnet in Strömen und dann diesen Tornado der knapp 50m an uns vorbei flog, es war nicht schön. Deine Sicherheit, der Crew und der Fans geht vor. Diese Entscheidung ist goldrichtig“, schreibt eine Nutzerin unter dem Beitrag. Eine andere ist sogar froh darüber, dass das Konzert abgesagt wurde: „Wir hatten uns auch schon riesig darauf gefreut und waren hin und her gerissen was wir machen. Wir hätten Dich so gerne heute Abend gesehen aber haben auch gehofft das die Veranstaltung abgesagt wird! Wir sind nun über die Absage erleichtert und freuen uns wenn wir Dich in Braunschweig wiedersehen!“, schreibt sie. Berg selbst postete noch ein Foto von den Abbauarbeiten in Halle. „Das Team war nahezu fertig, und baut jetzt wieder ab“, schreibt die Sängerin.

(dpa/dtm)