Sturm in NRW: Wetterdienst warnt vor Windstärke 10 für den ganzen Tag

Wetter in NRW : Sturmwarnung für den ganzen Tag - Böen bis Windstärke 10

Uns steht ein stürmischer Donnerstag bevor: Der Wetterdienst in NRW warnt vor Sturmböen mit Windstärke 10. Hinzu kommen Regen und Gewitter. Abends wird es ruhiger - allerdings nicht für lange.

Ab 8 Uhr morgens gilt am Donnerstag eine amtliche Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes für fast ganz Nordrhein-Westfalen. Sturmböen fegen bereits mit 75 Stundenkilometern über das Düsseldorfer Stadtgebiet sowie Teile des Ruhrgebiets hinweg. Der Wind bläst stark aus südwestlicher Richtung, teilweise sogar mit Windstärke 10.

„Hinzu kommen in vielen Landesteilen noch Schauer und verstärkter Regen“, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes auf Nachfrage unserer Redaktion. Die nassen Fronten ziehen ebenfalls von Westen über NRW hinweg. Ab den Mittagsstunden haben sich die Wolken aber wohl fürs Erste leer geregnet: „Dann muss nur noch mit einzeln auftretenden Schauern gerechnet werden.“ Hin und wieder kann es im Raum Düsseldorf und Köln auch zu kleinen Gewittern kommen.

Die Sturmwarnung gilt bis 18 Uhr am Donnerstag. „In den Abendstunden wird sich die Lage vorerst beruhigen, aber schon in der Nacht zu Freitag geht es dann weiter mit dem Sturm“, so die Expertin. Besonders in der zweiten Hälfte der Nacht wird es also wieder windig in NRW. Die einzig gute Nachricht: Kalt wird es trotz Sturm nicht besonders. Düsseldorf kommt auf 13 Grad Tageshöchsttemperatur, nachts kühlt es lediglich auf 6 Grad ab.

(siev)
Mehr von RP ONLINE