Staus in NRW: Autofahrer brauchen auf A1 und A3 Geduld

Verkehrslage in NRW : Staus im Berufsverkehr - Autofahrer brauchen auf A1 und A3 Geduld

Auf den NRW-Autobahnen ist es am Montagmorgen voll. Derzeit werden rund 90 Kilometer Stau und stockender Verkehr gemeldet. Wo Pendler am längsten stehen.

Autofahrer müssen sich am Montag im Berufsverkehr auf lange Wartezeiten in NRW einstellen. Um 9.38 Uhr gibt es insgesamt rund 86 Kilometer Stau. Wir zeigen, wo Sie am längsten brauchen.

Auf der A1 Dortmund Richtung Köln zwischen Burscheid und Kreuz Leverkusen-West dauert es mehr als 20 Minuten länger, fünf Kilometer Stau. Auch zwischen dem Westhofener Kreuz und Volmarstein stockt es auf sechs Kilometern, mehr als 20 Minuten plus.

Zehn Kilometer stockenden Verkehr gibt es auf der A1 Euskirchen Richtung Köln zwischen Hürth und Kreuz Köln-Nord, mehr als 20 Minuten plus.

Auf der A3 Arnheim Richtung Köln zwischen Kreuz Oberhausen und Kreuz Oberhausen-West stockt der Verkehr auf drei Kilometern.

Vier Kilometer stockenden Verkehr gibt es auf der A3 Oberhausen Richtung Köln zwischen Kreuz Ratingen-Ost und Mettmann.

Außerdem stockt der Verkehr auf zwei Kilometern auf der A46 Wuppertal Richtung Düsseldorf zwischen Wuppertal-Varresbeck und Haan-Ost auf fünf Kilometern, etwa 20 Minuten dauert es hier länger.

Auf der A46 Heinsberg Richtung Wuppertal zwischen dem Dreieck Neuss-Süd und Düsseldorf-Bilk gibt es drei Kilometer Stau, etwa 20 Minuten plus.

Auf der A52 Essen Richtung Düsseldorf gibt es drei Kilometer Stau zwischen dem Kreuz Düsseldorf-Nord und dem Mörsenbroicher Ei, es dauert mehr als zehn Minuten länger.

Fünf Kilometer Stau gibt es auf der A52 Mönchengladbach Richtung Düsseldorf zwischen Kaarst-Nord und Büderich, etwa 15 Minuten plus.

Auf der A57 Nimwegen Richtung Köln zwischen Moers-Kapellen und Kreuz Meerbusch stockt der Verkehr auf vier Kilometern, mehr als zehn Minuten plus.

Sechs Kilometer stockenden Verkehr gibt es auf der A57 Krefeld Richtung Köln zwischen Holzbüttgen und Dreieck Neuss-Süd, etwa 15 Minuten kann es hier länger dauern. Auch zwischen dem Kreuz Köln-Nord und Köln Ehrenfeld gibt es drei Kilometer stockenden Verkehr.

Wegen Bergungsarbeiten war die B7 Mönchengladbach Richtung Wuppertal zwischen Büderich und Heerdter Dreieck bis circa 7.30 Uhr gesperrt. Im Kreuz Kaarst war außerdem die Ausfahrt zur A52 in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde auf die A57 abgeleitet.

(jms)
Mehr von RP ONLINE