Stau NRW: A46 Stau und stockender Verkehr auf 20 Kilometern

Verkehrslage am Morgen : Auf A52 verzögert sich der Verkehr auf mehr als 15 Kilometern

Geduldsprobe zu Wochenbeginn: Mit bis zu 45 Minuten Verzögerung müssen Autofahrer in Teilen Nordrhein-Westfalens am Montagmorgen rechnen. Auf der Autobahn 52 Richtung Düsseldorf staut sich der Verkehr laut WDR auf rund 15 Kilometern.

Etwa eine Dreiviertelstunde müssen Autofahrer hier zusätzlich einplanen. Zwischen Essen-Rüttenscheid und Tiefenbroich gibt es immer wieder Stau auf 15 Kilometern.

Weitere vier Kilometer Stau gibt es auf der A52 in der anderen Richtung, Richtung Mönchengladbach. Zwischen dem Kreuz Neersen und Mönchengladbach-Nord dauert die Fahrt rund 30 Minuten länger.

Auch auf anderen Strecken in NRW kommt es am Montagmorgen zu erheblichen Verzögerungen. Insgesamt 221 Kilometer Stau meldet der WDR-Verkehrsdienst. Eine Übersicht über die größten Verzögerungen.

Eine halbe Stunde mehr müssen Autofahrer auf der A1 Richtung Köln zwischen Burscheid und dem Kreuz Leverkusen-West einplanen.

Mehr als 30 Minuten dauert die Verzögerung auf der A57 Richtung Köln. Hier gibt es mehr als 10 Kilometer Stau zwischen dem Kreuz Moers und Krefeld-Oppum. Auch hier gibt es 10 Kilometer Stau. Genauso lange müssen Pendler auf der A46 Richtung Düsseldorf warten. Zwischen Wuppertal-Cronenberg und Dreieck Düsseldorf-Süd staut der Verkehr sich auf 10 Kilometern.

(zim/dpa)