Stau in NRW: Pendler sollen A42 umfahren - auch das Kreuz Moers ist dicht

Lange Staus in NRW : Pendler sollen A42 umfahren - auch das Kreuz Moers ist dicht

Auf den NRW-Autobahnen brauchen Pendler am Mittwochmorgen Geduld. Auf der A1 hat es einen Unfall gegeben, auch auf der A57 gibt es lange Staus. Wir geben einen Überblick.

Autofahrer müssen sich am Dienstag im Feierabendverkehr auf Staus in NRW einstellen. Um 7.55 Uhr sind es 200 Kilometer. Wir zeigen, wo Sie am längsten brauchen.

Auf der A1 Euskirchen Richtung Köln zwischen Gleuel und Köln-Lövenich dauert es nach einem Unfall mehr als 20 Minuten länger, dort gibt es sechs Kilometer Stau.

Auf der A40 Dortmund Richtung Essen zwischen Dreieck Bochum-West und Essen-Kray mehr als 20 Minuten plus, acht Kilometer stockender Verkehr.

Auf der A40 Duisburg Richtung Essen zwischen Mülheim-Winkhausen und Essen-Holsterhausen hat es einen Unfall gegeben, mehr als 20 Minuten länger und fünf Kilometer Stau.

Auf der A42 Kamp-Lintfort Richtung Dortmund zwischen Kreuz Essen-Nord und Gelsenkirchen-Bismarck dauert es mehr als eine halbe Stunde länger wegen Bauarbeiten, nur ein Fahrstreifen ist frei. Aktuell ist der Stau zehn Kilometer lang, Pendler sollten alternativ über die A2 ausweichen.

Auf der A46 Heinsberg Richtung Düsseldorf zwischen Grevenbroich und Kreuz Neuss-West mehr als 20 Minuten plus, zehn Kilometer stockender Verkehr.

Auf der A57 Nimwegen Richtung Köln zwischen Kreuz Moers und Krefeld-Oppum dauert es mehr als eine halbe Stunde länger, zehn Kilometer Stau.

(lukra)
Mehr von RP ONLINE