Stau in NRW: Lange Wartezeiten auf A1, A46 und A57 am Mittwochmorgen

130 Kilometer Stau in NRW : Pendler stehen wegen Brand in Tunnel auf A57 im Stau

Auf den NRW-Autobahnen brauchen Pendler am Mittwoch Geduld. Derzeit werden rund 130 Kilometer Stau und stockender Verkehr gemeldet.

Autofahrer müssen sich am Mittwoch im Berufsverkehr auf lange Wartezeiten in NRW einstellen. Um kurz nach 8 Uhr gibt es insgesamt rund130 Kilometer Stau. Wir zeigen, wo Sie am längsten brauchen. Hier brauchen Autofahrer vor allem Geduld.

Auf der A1 Dortmund Richtung Köln kommt es zwischen Hagen-Nord und Volmarstein zu sieben Kilometern Stau, 30 Minuten dauert es länger.

Auf der A3 Arnheim Richtung Köln zwischen Kreuz Oberhausen und Kreuz Kaiserberg kommt es zu sechs Kilometern stockendem Vekehr.

Auf der A4 staut es sich zwischen Olpe Richtung Köln zwischen Overath und Bensberg auf mehr als zehn Kilometern. In der Richtung Aachen Köln staut es sich zwischen Frechen-Nord und Köln-Poll auf mehr als zehn Kilometern.

Auch auf der A40 bei Dortmund Richtung Duisburg zwischen Dortmund-West und Bochum-Werne kommt es zu Verzögerungen von etwa 20 Minuten.

Auf der A46 Heinsberg Richtung Düsseldorf stockt der Verkehr zwischen Grevenbroich und Neuss-Holzheim auf einer Länge von zehn Kilometern.

Auf der A52 Essen Richtung Düsseldorf gibt es zwischen dem Kreuz Düsseldorf-Nord und dem Mörsenbroicher Ei drei Kilometer Stau und mehr als 20 Minuten.

Auf der A57 gibt es von Krefeld in Richtung Köln zwischen dem Kreuz Köln-Nord und Köln-Ehrenfeld fünf Kilometer Stau wegen einer Rauchentwicklung im Tunnel.

(mja)
Mehr von RP ONLINE