1. NRW
  2. Panorama

Stau auf der A2: 13 Verletzte nach Auffahrunfall mit zehn Fahrzeugen

A2 mehrere Stunden gesperrt : Unfall mit zehn Fahrzeugen und 13 Verletzten im Ruhrgebiet

Bei einem Auffahrunfall an einem Stauende vor Castrop-Rauxel wurden am Abend 13 Menschen verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 erlitten am Sonntagabend 13 Menschen leichte Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen war eine 24 Jahre alte Autofahrerin gegen 18 Uhr in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Recklinghausen-Ost und Castrop-Rauxel-Henrichenburg fuhr sie nach Angaben der Polizei Münster auf ein Stauende auf.
In der Folge schoben sich insgesamt zehn Fahrzeuge ineinander. Der Sachschaden liegt bei mehreren Zehntausend Euro. Einer der beteiligten Autofahrer, ein 20-Jähriger Dortmunder, soll nach Angaben der Polizei Drogen genommen haben - ihm wurde ein Blutprobe entnommen.

In Richtung Hannover war die A2 bis etwa 21 Uhr gesperrt.

(juju/dpa)