Leckage an Container gemeldet Vermeintlicher Gefahrstoffaustritt verursacht Vollsperrung der A560

Sankt Augustin · Rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten am Montag einen Sattelzug auf der A560 bei Bonn. Bei einem geladenen Container war der Austritt eines möglicherweise gefährlichen Stoffes gemeldet worden.

 Feuerwehrleute stehen während einer Übung um ein Auto. (Symbolfoto)

Feuerwehrleute stehen während einer Übung um ein Auto. (Symbolfoto)

Foto: dpa/David Inderlied

Am Montag ist es auf der A560 bei Sankt Augustin in Richtung Bonn zu einer Vollsperrung gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilt, war ein Lkw gemeldet worden, aus dem gefährliche Stoffe ausgetreten sein sollten. Vermutet wurde eine Leckage an einem Übersee-Container.

Ein Trupp der Feuerwehr war unter Atemschutz die Erkundung des Containers angegangen. Zeitgleich wurden Ladungspapiere kontrolliert und Kontakt zum Hersteller der Ladung aufgenommen. 70 Feuerwehrleute waren zwischenzeitlich im Einsatz.

Schließlich hat sich herausgestellt, dass vermutlich Kondens- oder Regenwasser ausgelaufen war. Da der Lkw einen Reifenschaden hatte, wurde das Fahrzeug an einen Reparaturservice übergeben.

(albu)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort