1. NRW
  2. Panorama

Solingen: Bundeswehr-Soldaten helfen in Altenheim

Aufklärungsbataillon aus Ahlen : Bundeswehr-Soldaten helfen in Solinger Altenheim

Sie gehen spazieren, hören zu und spielen auch mal ein Brettspiel mit den Senioren: Seit Anfang Mai helfen Bundeswehr-Soldaten aus Ahlen in einem Solinger Altenzentrum.

In einem Solinger Altenzentrum sind seit Anfang Mai sechs Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr als Helfer tätig. Im Rahmen einer Amtshilfe unterstützen sie die dortigen Pflegekräfte und helfen, Personallücken zu schließen. Das teilte die Bundeswehr am Freitag mit. „Sie gehen zum Beispiel mit den Bewohnern nach draußen, unterhalten sich mit ihnen oder spielen Gesellschaftsspiele“, sagte der Sprecher der Bundeswehr in NRW, Uwe Kort.

Die Freiwilligen des Aufklärungsbataillons 7 aus Ahlen sind für jeweils sieben Tage am Stück im Einsatz, dann werden sie abgelöst. Sie wohnen währenddessen in einem Schwesternwohnheim. Im Dienst tragen sie ihre Uniform, allerdings keine schweren Stiefel. „Die Soldaten empfinden das als eine Art Dankbarkeit, ein bisschen was zurückgeben zu können an die alten Herrschaften“, sagte Kort weiter. Nach seinen Angaben ist es derzeit der einzige derartige Hilfseinsatz der Bundeswehr in NRW.

Der Einsatz ist zunächst bis zum 21. Mai geplant. Die Stadt will nach Angaben eines Sprechers Anfang kommender Woche entscheiden, ob sie um eine Verlängerung bittet. Im Elisabeth-Roock-Haus leben 80 Seniorinnen und Senioren.

(hsr/dpa)