1. NRW
  2. Panorama

Sohn stiehlt Show bei Amtseinführung

Süße Szenen in Kalifornien : Sohn stiehlt Vater die Show bei Amtseinführung

Kaliforniens Gouverneur heißt Gavin Newsom. Seinen Sohn kennen nach seinem nicht ganz nach Plan verlaufenen Einstand nun auch alle.

Den Gästen bei der Amtseinführung des neuen kalifornischen Gouverneurs Gavin Newsom muss es schwergefallen sein, auf den Inhalt seiner Antrittsrede zu achten. Er skizzierte in Sacramento seine Ziele und Visionen für den Bundesstaat, als sein Sohn die Bühne enterte und dem Vater am wichtigsten Tag seiner Karriere die Show stahl. Der zweijährige Dutch – mit Schnuffeltuch im Arm und Schnuller im Mund – lief zu seinem Vater, der ihn auf den Arm nahm. Das Publikum jubelte, er küsste seinen Sohn und fragte, ob es ihm gut gehe. „Das ist genauso wie geplant“, scherzte der Politiker, der als Kritiker und Widersacher von US-Präsident Donald Trump gilt. Der 51-Jährige versuchte, weiter seinem Redemanuskript zu folgen, sagte Sätze wie „Wir Kalifornier wissen, wie wichtig ein Heim und Kinder sind“ und „Wir werden Eltern unterstützen – und sie brauchen Unterstützung, glauben Sie mir!“.

Doch dann wollte Dutch nicht mehr auf dem Arm bleiben. Newsom ließ ihn wieder runter, vielleicht auch in der Hoffnung, der Kleine werde die Bühne verlassen. Von wegen, er lief hin und her. Als Newsoms Frau Jennifer, mit der der Politiker der Demokratischen Partei insgesamt vier Kinder hat, schließlich versuchte, den Zweijährigen von der Bühne zu lotsen, versteckte sich der Junge hinter seinem Vater und dem Rednerpult.

(RP)