Fund in Soest Mann greift Einsatzkräfte bei Evakuierung wegen Bombenentschärfung an

Soest · In Soest wurde bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe freigelegt. Bei der Evakuierung zur Entschärfung hat ein 28-Jähriger Einsatzkräfte angegriffen.

 Bei der Evakuierung zur Entschärfung einer Fliegerbombe hat ein Mann die Einsatzkräfte angegriffen (Symbolbild).

Bei der Evakuierung zur Entschärfung einer Fliegerbombe hat ein Mann die Einsatzkräfte angegriffen (Symbolbild).

Foto: dpa/-

Feuerwehrleute trafen am Sonntag den Mann, als sie überprüften, ob alle Gebäude leer waren, wie ein Polizeisprecher sagte. Dabei habe der Mann randaliert und wurde deswegen vorläufig festgenommen. Der 28-Jährige sollte bis zur Entschärfung in Gewahrsam bleiben. Ihn erwartet eine Anzeige.

Bei Bauarbeiten seien zwei metallische Spuren entdeckt worden, was auf Blindgänger hinweise, wie es hieß. Eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe war demnach freigelegt worden. Die Grabungen am zweiten Ort liefen am Sonntagmittag noch. Rund 2500 Menschen wurden aus der Gefahrenzone evakuiert. Die Bomben sollten noch am Sonntag entschärft werden.

(toc/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort