NRW So kämpfen Dörfer gegen das Aussterben

Jülich/Gey/Grieth · In den kommenden 15 Jahren droht den ländlichen Regionen die Verödung. In Hochburgen wie Düsseldorf bleibt der Wohnraum hingegen auch langfristig knapp. Dörfer entwickeln derweil Konzepte, um die Lebensqualität zu steigern.

 Heinz Frey hat das "Dorv-Zentrum" in Jülich-Barmen ins Leben gerufen. Dort kann er nicht nur Wurst und Fleisch kaufen, sondern auch sein Auto anmelden.

Heinz Frey hat das "Dorv-Zentrum" in Jülich-Barmen ins Leben gerufen. Dort kann er nicht nur Wurst und Fleisch kaufen, sondern auch sein Auto anmelden.

Foto: dpa
 Der Ortsvorsteher von Gey, Helmut Rößeler, vor dem Dorfauto.

Der Ortsvorsteher von Gey, Helmut Rößeler, vor dem Dorfauto.

Foto: dpa
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort