Siegburg: Mädchen erleidet Knochenbrüche und innere Verletzungen - Polizei rätselt

Polizei Siegburg rätselt : Mädchen mit Knochenbrüchen und inneren Verletzungen auf Gehweg gefunden

Eine Achtjährige erleidet innere Verletzungen und Knochenbrüche in Siegburg. Die Polizei rätselt, was passiert ist. Befragungen und Spürhunde sollen Aufklärung bringen.

Das Mädchen, das am vergangenen Donnerstag schwer verletzt auf einem Gehweg im Siegburger Stadtteil Kaldauen gefunden wurde, ist auf dem Weg der Besserung. Das teilte die Polizei am Montagvormittag mit. Beamte konnten am Montag erstmals mit dem Mädchen sprechen, was aber „nicht zur Klärung eines genauen Ablaufs“ geführt habe. „Nach dem Gespräch mit dem Kind, das noch unter Schock steht, gehen wir nach wie vor von einem Unfallgeschehen aus“, sagte Polizeisprecher Burkhard Rick am Montag. Nach wie vor sei allerdings nicht geklärt, wie es zu den schweren Verletzungen gekommen ist. Die Ermittlungen laufen weiter in alle Richtungen.

Passanten hatten die Achtjährige am Donnerstag gegen 12 Uhr auf einem Gehweg zwischen Buchen-/Akazienweg und Hauptstraße gefunden. Das Mädchen war ansprechbar, konnte aber keine Angaben zur Ursache ihrer Verletzungen machen. Anwohner erkannten das Kind und brachten es zu seinen Eltern. Die fuhren mit ihrer Tochter ins Krankenhaus, wo die Ärzte schwere innere Verletzungen und Knochenbrüche feststellten. Sie wurde intensivmedizinisch betreut. Da der Grad ihrer Verletzungen für einen Verkehrsunfall spricht, schalteten die Ärzte die Polizei ein, die nun wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt.

Die Beamten befragten am Freitag die Nachbarschaft, verteilten Handzettel und setzten auch Spürhunde ein. Die verfolgten die Spur des Mädchens, das am Donnerstag zuletzt gegen 11.30 Uhr mit einer Freundin im nahe gelegenen Edeka-Markt gesehen worden war, unter anderem auch bis auf die Straße. Laut Polizei war indes unter den Zeugenaussagen bislang kein Hinweis auf die Ursache der Verletzungen. Daher suchen die Beamten weiter nach möglichen Zeugen. Das Mädchen hat lange dunkelbraune Haare und trug ein dunkles Kleidchen sowie Flip-Flops.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02241 5413121 entgegen.

Dieser Artikel ist zuvor bereits beim Bonner „General-Anzeiger“ erschienen.

Mehr von RP ONLINE