1. NRW
  2. Panorama

Düren: Serien-Brandstifter kam immer morgens - Rentner in Haft

Düren : Serien-Brandstifter kam immer morgens - Rentner in Haft

Ein Rentner aus Düren sitzt als mutmaßlicher Serien-Brandstifter in Untersuchungshaft. Der Mann soll seit November 2013 in seinem Viertel 23 Mal Feuer gelegt haben: Müllcontainer, Zäune, Garagendach, Autos.

Einmal wäre fast ein Wohnhaus abgefackelt, als der mutmaßliche Täter eine Thuja-Hecke anzündete, die ja in der Mitte strohtrocken sein kann. Das Feuer hatte nach Polizeiangaben von Freitag auf ein angrenzendes Wohnhaus übergegriffen und richtete einen Schaden von 70.000 Euro an.

Der Täter kam immer am frühen Morgen. Trotzdem wurde er gesehen. Hinweise aus dem Umfeld der Tatorte brachten die Polizei auf seine Spur. Zum Motiv des Mannes konnte die Polizei keine Angaben machen.

(dpa)