1. NRW
  2. Panorama

Schwerer Unfall auf der A1 an Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Schwerer Auffahrunfall : Drei Schwerverletzte bei Unfall an Autobahnkreuz Dortmund/Unna

Autofahrer werden gebeten, die A1 bei Kamen in Richtung Bremen großräumig zu umfahren. Mehrere Lkw und mindestens ein Pkw sind miteinander kollidiert. Mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Bei einem Unfall mit mehreren Lastwagen und einem Auto auf der A1 am Kreuz Dortmund/Unna sind laut Polizei drei Menschen schwer verletzt worden. Nach dem Auffahrunfall am Dienstagmittag sollte die Autobahn bis in den späten Abend hinein gesperrt bleiben, teilte die Polizei mit.

Den Angaben zufolge fuhr ein Lkw beim Spurwechsel auf einen weiteren Lastwagen am Stauende auf, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kam erst in der Böschung zum Stehen. Ein Klein-Lkw mit Anhänger wollte dem Unfall ausweichen und prallte dabei gegen ein Auto auf dem Mittelstreifen.

Die Polizei empfahl, die Unfallstelle großräumig zu umfahren. Die Strecke sei ab dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna noch mehrere Stunden gesperrt, teilte die Polizei am frühen Abend mit. So musste für die Bergung des in der Böschung gelandeten Lkws ein Kran angefordert werden. Laut WDR kam es auch auf den umliegenden Autobahnen wie der A44 zu Staus.

(chal/dpa)