Bochum-Wattenscheid: Schwefelsäure-Unfall in Schule geht glimpflich aus

Bochum-Wattenscheid: Schwefelsäure-Unfall in Schule geht glimpflich aus

In einer Wattenscheider Schule hat es am Donnerstag einen Chemie-Unfall gegeben. Einer Chemielehrerin war bei der Unterrichtsvorbereitung eine Flasche mit Schwefelsäure aus der Hand gefallen.

Das teilte die Feuerwehr mit. 200 Milliliter der scharfen Substanz verteilten sich auf dem Boden. Die Feuerwehr ging mit mehreren Dutzend Kräften in den Einsatz, brauchte letztlich aber nur die Säure mit einem Bindemittel abzustreuen und sicherzustellen. Die Schule war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits geräumt.

Verletzt wurde niemand. Der Unterrichtsraum konnte schnell wieder freigegeben werden.

(sef/lnw)