1. NRW
  2. Panorama

Schülerin in Dortmund getötet: Lebenslange Haft für Mord vor 27 Jahren

Schülerin in Dortmund getötet : Mord vor 27 Jahren - Gericht verhängt lebenslange Haft

Über 27 Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Schülerin hat das Dortmunder Schwurgericht den Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der 56-jährige Deutsche war im Sommer 2018 festgenommen worden, nachdem nachträgliche DNA-Analysen von Tatortspuren einen Treffer ergeben hatten. Eine Hautschuppe, die an dem entblößten Teil der Leiche gesichert wurde, stammt mit überwältigender Wahrscheinlichkeit vom Angeklagten.

Die damals 16 Jahre alte Schülerin war im Oktober 1993 auf dem Heimweg von einer Bushaltestelle in Dortmund überfallen und erwürgt worden. Der Angeklagte hat die Tat stets bestritten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(dtm/dpa)