1. NRW
  2. Panorama

Ahlen/Hamm: Schäferhund und Dogge von ICE überfahren

Ahlen/Hamm : Schäferhund und Dogge von ICE überfahren

Am Samstagabend, gegen 19 Uhr, hat ein ICE im Streckenabschnitt zwischen Hamm/Heessen und Ahlen zwei große Hunde erfasst und überfahren. Der 62-jährige Begleiter ließ seine Tiere unangeleint entlang der Bahnstrecke laufen, als diese plötzlich in Richtung der Gleise losliefen.

Der Lokführer des herannahenden ICE konnte trotz sofort eingeleiteter Schnellbremsung einen Zusammenstoß mit den Hunden nicht mehr verhindern. Die beiden Tiere — ein Schäferhund und eine Dogge — wurden vom Zug erfasst und getötet.

Der 62-jährige Ahlener erlitt einen Schock und musste ärztlich betreut werden. Nach seiner Auskunft habe er die Hunde lediglich im Auftrag des Hundebesitzers ausgeführt. Die Tierkadaver wurden mit Hilfe der Feuerwehr Ahlen aus dem Gleisbereich geräumt. Der 51-jährige Tierhalter aus Hamm wurde über den Vorfall unterrichtet.

Durch den Unfall kam es in der Zeit von 18:51 Uhr bis 19:26 Uhr zu einer Streckensperrung zwischen Hamm und Ahlen und zahlreichen Verspätungen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" ein.

(ots)