Verdacht auf Brandstiftung 2000 Strohballen brennen bei Paderborn ab – 70.000 Euro Schaden

Salzkotten · In der Nacht zu Freitag brannten in Salzkotten im Kreis Paderborn fast 2000 Strohballen ab. Der Schaden liegt bei 70.000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Im Kreis Paderborn brannten fast 2000 Strohballen im Wert von 70.000 Euro. (Symbolbild)

Im Kreis Paderborn brannten fast 2000 Strohballen im Wert von 70.000 Euro. (Symbolbild)

Foto: dpa/Marcel Kusch

Am späten Donnerstagabend gegen 23 Uhr meldeten mehrere Zeugen Polizei und Feuerwehr den Brand von Stroh auf dem Gelände eines Bauernhofs in Salzkotten im Kreis Paderborn. In der Nacht zu Freitag sind dann fast 2000 Strohballen a`250 Kilo abgebrannt.

Ein Übergreifen der Flammen auf einen naheliegenden Stallbereich konnte verhindert werden. Dennoch entstand hoher Schaden in Höhe von etwa 70 000 Euro.

Brandermittler gingen nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

(aku/dpa)