Rund 20.000 Fans feiern Pokalsieg des BVB in Dortmund

Polizei zieht positive Bilanz : Rund 20.000 Fans feiern Pokalsieg des BVB in Dortmund

Die Fans von Borussia Dortmund haben nicht nur in Berlin, sondern auch daheim friedlich den Pokalsieg ihrer Mannschaft gefeiert. Die Polizei ist zufrieden, die Feiern verliefen demnach weitgehend störungsfrei.

Nach Polizeiangaben feierten rund 20.000 Fans in der Dortmunder Innenstadt verteilt den Sieg des BVB gegen Eintracht Frankfurt in Berlin (2:1). Es sei ein überwiegend fröhliches Fest mit ausgelassener Stimmung gewesen, hieß es weiter. So sei es nach Spielende zu diversen Autokorsos rund um den Borsigplatz gekommen.

Laut Polizei wurden während der Feiern drei Personen vorübergehend in Gewahrsam genommen. Vereinzelt sei Pyrotechnik abgebrannt worden.

"Ich bedanke mich bei den vielen vernünftigen Fans für dieses friedliche Fußballfest in Dortmund", sagte Polizeidirektor Michael Stein am späten Samstagabend. "Wenn die Besucher des morgigen Korsos genauso besonnen sind, wie heute, erleben wir hier eine große und friedliche Jubelfeier."

In Frankfurt kam nach der Niederlage der Eintracht keine große Feierstimmung auf, doch auch der Frust machte sich nach Polizeiangaben nicht bemerkbar. "Es ist alles ruhig geblieben", sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen.

(das)
Mehr von RP ONLINE