Rheinbach: Schulbus gerät in Brand

Motor fängt Feuer: Vollbesetzter Schulbus gerät in Rheinbach in Brand

Am Freitag hat in Rheinbach der Motor eines Schulbusses gebrannt. Das Fahrzeug war zu dem Zeitpunkt mit mindestens 50 Kindern besetzt.

Der Bus habe kurz vor dem Erreichen einer Schule Feuer gefangen. Alle Insassen konnten das Fahrzeug am Freitagmorgen aber rechtzeitig verlassen, teilte die Feuerwehr mit.

Schüler hatten den Fahrer auf den Motorbrand im Heck des Busses aufmerksam gemacht. Er stoppte und die Kinder stiegen aus.

  • Feuerwehreinsatz in Mönchengladbach : Schulbus steht auf Parkplatz in Flammen

Das Hinterteil des Busses brannte nach Angaben der Einsatzkräfte komplett aus. Das Löschen dauerte eine halbe Stunde. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Kinder konnten zu Fuß zur nur noch 300 Meter entfernten Schule gehen.

(cebu)