1. NRW
  2. Panorama

Rettungseinsatz in Bonn: Frau bleibt mit Hand in Gullydeckel stecken

Kurioser Rettungseinsatz : Frau bleibt mit Hand in Gullydeckel stecken

Die Bonner Polizei ist am Montagabend zu einem kuriosen Rettungseinsatz ausgerückt. Eine Frau war bei dem Versuch, ihren Schlüssel aus einem Gully zu fischen, stecken geblieben. Der Einsatz dauerte am Ende nur wenige Minuten.

Eine mit der Hand in einem Gullydeckel steckengebliebene Frau hat in Siegburg bei Bonn einen Rettungseinsatz ausgelöst. Die Frau hatte versucht, ihren hineingefallenen Schlüssel aus dem Schacht zu fischen.

Polizei und Feuerwehr rückten an und befreiten sie mit Schmiermittel. Wie die Polizei am Dienstag erklärte, war der Einsatz am Montagabend nach wenigen Minuten beendet.

Laut Bonner „General-Anzeiger“ hatten zwei Freunde der jungen Frau die Rettungskräfte gerufen. Verletzt wurde sie nicht.

(dpa/th)