1. NRW
  2. Panorama

Raum Aachen: Unbekannte schütten Öl auf Straßen

Polizei vermutet versuchte Tötungsdelikte : Täter schütten Öl auf Straßen - Falle für Motorradfahrer

Macht hier wirklich jemand Jagd auf Motorradfahrer? Im Raum Aachen haben Unbekannte auf mehreren Straßen Hydrauliköl verschüttet. Die Polizei ermittelt deshalb jetzt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Wer Öl bewusst auf Straßen ausschütte, nehme in Kauf, dass Menschen zu Schaden oder gar zu Tode kommen, teilte die Polizei am Freitag mit. Auf einer der Ölspuren war am Donnerstag ein Motorradfahrer gestürzt. Er kam verletzt ins Krankenhaus.

Die unbekannten Täter hatten in der Nacht zum Donnerstag auf zwei Landstraßen und einer Bundesstraße das Öl verschüttet. Am Fahrbahnrand einer Straße fand die Polizei einen leeren Kanister. Die Ermittler vermuten, dass mit dem Öl gezielt Motorradfahrer attackiert werden sollten. Ein Indiz dafür sei, dass das Öl in Kurven von Straßen ausgeschüttet wurde, die zur Eifel führen. Die Eifel ist ein bevorzugtes Revier für Motorradfahrer.

(lnw)