Tour durchs Münsterland: Promi-Wandern mit Manuel Andrack

Tour durchs Münsterland: Promi-Wandern mit Manuel Andrack

Düsseldorf (RP). "BUS" ist der Name einer Wanderroute durchs Münsterland. Am 16. Juli läuft Manuel Andrack einen Teil der Strecke. Wer will, darf ihn begleiten. Praktisch: Wer müde wird, kann Teile des Wegs im Bus zurücklegen.

Ist das der Weg zum Busbahnhof?" Die Frage ist berechtigt. Immerhin steht "BUS" auf den Schildern, die an Bäumen, Pfosten und Wänden in Senden, Lüdinghausen und Nordkirchen angebracht wurden. Hinter den drei Buchstaben verbirgt sich aber zunächst ein neuer Wanderweg im Münsterland. Ins Leben gerufen wurde das Projekt "StadtLandFluss Bus" vom Regionalverkehr Münsterland (RVM) in Zusammenarbeit mit den Touristikern.

Die BUS-Route verbindet die Steverstädte mit Nordkirchen. Doch der Name kommt nicht von ungefähr. Denn der Weg kreuzt in allen Orten immer wieder Buslinien, sodass die Wanderer die Möglichkeit haben, ihre Route mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zu kombinieren.

Der Weg beginnt oder endet, je nachdem, von wo aus man startet, in Coesfeld. Von dort geht es zunächst über Wirtschaftswege durch die Baumberge, bis die Tour auf einem Fuß- und Radweg entlang der Stever, einem Lippe-Zufluss, fortgesetzt werden kann. Was zunächst wie ein kleiner Bach anmutet, entwickelt sich mit der Zeit zu einem stattlichen Fluss, der geradewegs zum Bürgerpark Senden führt. Ein Naturlehrpfad, auf dem Wanderer die Flora und Fauna der Auenlandschaft erkunden können, lädt zu einer Extra-Runde ein.

  • Mit Manuel Andrack durchs Münsterland

Weiter geht's entlang der alten Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals. Die verwilderten Ufer laden zu einem Picknick ein. Die nächste Etappe führt durch Wälder und den "Karnickeldamm" noch einmal zur Stever und schließlich zur mittelalterlichen Burg Vischering in Lüdinghausen. Von dort sind es dann nur noch wenige Schritte zur Burg Lüdinghausen und der Innenstadt. In einem Schlussspurt durchquert man die Bauerschaft Ermen nach Nordkirchen. Wanderer können je nach Kondition ein Teilstück laufen und sich dann mit dem Linienbus bequem nach Hause chauffieren lassen. Insbesondere Münster ist mit diversen Buslinien mit dem Wanderweg verbunden.

Zum Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen wird am Freitag, 16. Juli, auch der Wanderexperte und Ex-Kollege von Harald Schmidt, Manuel Andrack, auf den Spuren der BUS-Route durchs Münsterland wandern. Gäste sind herzlich willkommen, die Strecke an seiner Seite mitzulaufen. Start ist um 7.45 Uhr an der Benediktinerabtei Gerleve bei Coesfeld. Weiter geht's über Nottuln, Tilbeck, Appelhülsen, Senden, Lüdinghausen und Nordkirchen nach Capelle. Der Zieleinlauf wird gegen 19 Uhr erwartet. Rückfahrt ist mit der Linie R53.

Info Den kostenlosen Flyer mit Wanderkarte gibt es beim Regionalverkehr Münsterland unter, Telefon 01803 504030 (9 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute) oder im Internet: www.rvm-online.de.

(Dirk Weber)