1. NRW
  2. Panorama

Polizei kontrolliert 1000 Bandidos in Mülheim

Mülheim : Polizei kontrolliert 1000 Rocker in Mülheim

Die Polizei hat in Mülheim an der Ruhr mehr als 1000 Rocker auf Waffen untersucht und dabei diverse Gegenstände sichergestellt. Die Rocker waren am Samstag zu einer Feier zum 14-jährigen Bestehen des Motorradclubs Bandidos in eine Diskothek gekommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

"Insgesamt stellten die Beamten dabei 40 Gegenstände sicher, darunter verschiedene Messer, Werkzeuge, Schlagstöcke, Totschläger, Gaspistolen und Baseballschläger." Dabei kam es wegen der großangelegten Kontrollen zwar zu Verkehrsbehinderungen an einem nahe gelegenen Einkaufszentrum.

Ansonsten gab es aber keine nennenswerten Zwischenfälle: Sowohl Konfrontationen mit rivalisierenden Rockergruppen als auch "Machtdemonstrationen" der Rocker im Mülheimer Stadtgebiet seien ausgeblieben. In den vergangenen Jahren ist es im Ruhrgebiet immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Rockerbanden Bandidos, Hells Angels und Satudarah gekommen.

(dpa)