1. NRW
  2. Panorama

Nach Einbruch in Herne: Polizei gerührt: Sechsjähriger teilt Erspartes mit Schwester

Nach Einbruch in Herne : Polizei gerührt: Sechsjähriger teilt Erspartes mit Schwester

Die Polizei rührte dieser Einsatz in Herne: Einbrecher stehlen das Geld aus der Spardose der siebenjährigen Tochter. Die Münzen des kleinen Bruders bleiben unberührt. Um sie zu trösten, schlägt der Sechsjährige vor: "Dann teilen wir!"

In den Vormittagsstunden des 24. Juli (Freitag) sind unbekannte Täter in eine Wohnung an der Mozartstraße in Herne-Wanne eingebrochen. Zwischen 08.55 und 12.30 Uhr hebelten die Kriminellen zunächst die Tür der Erdgeschosswohnung auf, anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume.

Die eingesetzten Polizisten trafen bei der Tatortaufnahme auf die Bewohner - ein Ehepaar mit ihrer weinenden Tochter (7) und ihrem Sohn (6).

Die Einbrecher hatten den Schmuck der Mutter sowie das Geld aus der Spardose der Siebenjährigen mitgenommen. Die Spardose ihres Bruders hatten die Täter offensichtlich übersehen.

Und dann kam es zu einer ergreifenden Reaktion, die auch hartgesottene Polizisten berührt, wie die Beamten in einer Mitteilung schreiben. Als der Junge von den Beamten erfuhr, dass sich sein Geld noch in der Dose befindet, tröstete der Sechsjährige seine Schwester und sagte: "Dann teilen wir!"

Erst im Juni waren Polizisten in Wanne-Eickel gerührt, als eine Siebenjährige für ihren Bruder ein Phantombild von dem Mann malt, der den Tornister des Jungen geklaut hatte.

(ots)