Studie aus Dortmund Lieber tot als im Pflegeheim - jeder dritte Deutsche spricht sich für betreuten Suizid aus

Dortmund · Jeder dritte würde Suizid dem Pflegeheim vorziehen. Das geht aus einer aktuellen Studie aus Dortmund hervor. Der Stiftungsvorstand Eugen Brysch ist geschockt - und appeliert an die Bundesregierung, umzudenken und die Altenpflege umzubauen.

Plegeheime genießen keinen guten Ruf in Deutschland. Jeder dritte Deutsche kann sich eher einen Suizid vorstellen, als dort betreut zu werden (Symbolbild).

Plegeheime genießen keinen guten Ruf in Deutschland. Jeder dritte Deutsche kann sich eher einen Suizid vorstellen, als dort betreut zu werden (Symbolbild).

Foto: dpa/Sebastian Gollnow
(bsch/epd)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort