1. NRW
  2. Panorama

Osterwetter: An den Feiertagen droht der Temperatursturz in NRW

Eiersuche könnte ungemütlich werden : An den Feiertagen droht der Temperatursturz in NRW

Es wird ungemütlich für den Osterhasen: Nach einem kleinen Vorgeschmack auf den Sommer wird es über die Feiertage in Nordrhein-Westfalen wieder deutlich kühler. Sogar Schnee(regen) ist möglich.

Das sonnige Wetter der letzten Tage und der damit einhergehende Temperaturrekord in NRW ist erstmal Geschichte.

Zu Ostern wird es wieder deutlich kühler. Am Karfreitag ziehen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dichte Wolkenfelder über das Land hinweg. Es soll aber weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 15 Grad. Am Karsamstag bleibt es zunächst wolkig, später heiter und trocken bei Werten zwischen 12 und 15 Grad.

Am Ostersonntag ziehen laut DWD wieder zeitweise Wolken durch, es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte erreichen demnach 11 bis 15 Grad, in der Nacht kalt bei bis zu minus 1 Grad.

Ungemütlich wird es der Vorhersage zufolge wohl am Ostermontag. In der Nacht zu Montag verdichten sich die Wolken, von Nordwesten soll Regen aufkommen. Tagsüber wechselhaft mit Regen-, Schnee- und Graupelschauern, oberhalb von 500 Metern kann es sogar schneien oder Schneeregen geben.

(bsch/dpa)