Orden wider den tierischen Ernst Joachim Stamp dichtet Evergreen zu Impf-Werbesong um

Aachen · Der nordrhein-westfälische Vize-Ministerpräsident Joachim Stamp hat ein bekanntes Lied von den Bläck Fööss auf die Corona-Situation umgedichtet und bei der Aufzeichnung der Aachener Ordensverleihung zum Besten gegeben.

 Minister Joachim Stamp (FDP) singt bei der Aufzeichnung der Sendung zu Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst.

Minister Joachim Stamp (FDP) singt bei der Aufzeichnung der Sendung zu Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst.

Foto: dpa/Henning Kaiser

Nordrhein-Westfalens Vize-Ministerpräsident Joachim Stamp hat bei der Aufzeichnung der Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst am Freitag in Aachen mit einem Evergreen aus Köln überrascht. Der Familienminister von der FDP präsentierte bei der Fernsehaufzeichnung der Ordensverleihung eine auf die Corona-Lage umgetextete Version des Klassikers „Drink doch ene mit“ der Musikgruppe Bläck Fööss.

Los geht es – natürlich auf Kölsch – genau wie im Original mit dem „ahle Mann“, der vor der „Wirtschafftsdür“ steht und gerne mittrinken würde, aber nicht kann. Doch liegt das bei den Bläck Fööss am fehlenden Geld, ist in der von Stamp vorgetragenen Version die fehlende Impfung der Grund. Und so lautet die Aufforderung an diesen Mann, der „allein auf Homöopathie“ schwört: „Impf doch einfach mit, stell dich nicht so an, du spazierst die janze Zick eröm“, singt Stamp und spielt damit auf die als „Spaziergänge“ bezeichneten Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen an.

„Die Wirtschaft ist schon viel zu lange zu, die Inzidenz war viel zu huh“, sang Stamp textsicher. Im Refrain fragte er, offensichtlich gerichtet an Menschen, die einer Corona-Impfung skeptisch gegenüber stehen: „Wovor haste Schiss?“, heißt es im Refrain, „ein Piks macht das Lävve wieder schön.“ Nach rund drei Minuten endet der Auftritt des nordrhein-westfälischen Familienministers.

Der FDP-Politiker stand allein auf der Bühne, das Mikrofon in der Hand, er drehte und wiegte sich zur Musik. Er habe den Ursprungstext umgedichtet, sagte er.

Die Schauspielerin Iris Berben erhält in diesem Jahr den Karnevalsorden für ihr Engagement gegen Antisemitismus und für Toleranz und Verständigung. Die Lobrede hielt Armin Laschet, bis vor kurzem CDU-Vorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Die Ordensverleihung „Wider den tierischen Ernst“ wird aufgezeichnet. Ausgestrahlt wird sie am Montag, 14. Februar, um 20.15 Uhr in der ARD.

(bora/dpa)