1. NRW
  2. Panorama

ÖPNV-Aktion: So fahren Sie im September umsonst Bahn

Aktion für Abo-Kunden : So fahren Sie im September umsonst Bahn

ÖPNV-Abonnenten fahren deutschlandweit zwei Wochen kostenlos

Nahverkehrsunternehmen in Deutschland bieten ihren Kunden im September kostenlose Fahrten in ganz Deutschland an. Das Angebot gilt aber nicht für alle Bahnfahrer – und nicht in allen Tarifgebieten. Wie Sie sich anmelden können und was Sie beachten müssen.

In den vergangenen Wochen ist der öffentliche Nahverkehr nicht gerade mit positiven Nachrichten aufgefallen. Der GDL-Streik legte Teile des Verkehrs lahm, es kam zu Zugausfällen- und verspätungen. Bereits seit einem Jahr beschäftigt die Corona-Pandemie auch die Bahn. In der Hochphase der Pandemie sind die Fahrgastzahlen um bis zu 80 Prozent eingebrochen. Inzwischen sind viele Fahrgäste wieder zurück. Aber nicht alle. Die Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs wie auch die Deutsche Bahn wollen sich mit einer Aktion bei denen bedanken, die ihnen treu geblieben sind und weiterhin ein Abonnement haben. Das schreibt die Bahn auf ihrer Website. Diese Gäste können ab dem 13.September Busse und Bahnen in ganz Deutschland kostenlos nutzen.

Wer kann sich das kostenlose Ticket holen? Alle, die Tickets für den Öffentlichen Nahverkehr abonniert haben. Dazu gehören Jahreskarten, Semestertickets, aber auch Monatstickets.

Wie bekomme ich das Ticket? Abonnenten müssen sich dafür unter www.besserweiter.de registrieren. Anschließend erhalten sie das Ticket per Mail.

  • Inhaberinnen und Inhaber eines Abo-Tickets für
    Ab Montag : ÖPNV-Abonnenten fahren deutschlandweit zwei Wochen kostenlos
  • Claus Weselsky (r), Bundesvorsitzender der Lokführergewerkschaft
    Erneuter Streik nicht ausgeschlossen : Lokführer prüfen Bahn-Angebot – Regierung fordert Verhandlungslösung
  • Ein Schild am Hauptbahnhof Magdeburg. (Symbol,
    Vierter Bahnstreik droht : GDL hält sich nach neuem Angebot der Bahn bedeckt

Wo kann ich mit dem Ticket fahren? In der gesamten Bundesrepublik. Wenn Sie ein Abo für den Verkehrsbund Rhein-Ruhr (VRR) haben und sich für das „Deutschland Abo-Upgrade“ registriert haben, können Sie auch zum Beispiel in Sachsen kostenlos mit Bus und Bahn fahren. Hier ist Vorsicht geboten: Nicht alle Verkehrsverbünde sind dabei. In Bayern nehmen größtenteils nur Zuganbieter an der Aktion teil. Busse sind in vielen Ort nicht dabei. In Nordrhein-Westfalen beteiligen sich hingegen alle vier Verkehrsverbünde wie auch der VRS an der Aktion. Einen Überblick darüber, welche Verkehrsverbünde dabei sind und welche nicht, findet man online unter: https://www.mobil.nrw/service/deutschland-abo-upgrade.html.

Bis wann geht die Aktion? Am 26. September können Abonnenten das „Deutschland Abo-Upgrade“ letztmalig nutzen. Dann endet die Aktion nach zwei Wochen.
Wofür ist die Offerte besonders interessant? VRR-Kunden können ohne Aufpreis nach Köln, Bonn oder ins Siebengebirge fahren, ebenso nach Münster. Wer dagegen nah Berlin will, braucht mit dem Nahverkehr rund neun Stunden von Köln aus. In Bremen ist man aber immerhin in 3.45 Stunden von Düsseldorf aus. Für einen Kurztrip nach Münster sogar nur 1,5 Stunden.

Was ist mit dem Fernverkehr? Das Angebot gilt nur für den Nahverkehr. In ICs und ICEs können Abonnenten nicht kostenlos fahren. Dafür bietet die Bahn parallel zu ihrer Aktion eine vergünstigte Probe-Bahn-Card 25 für ihre Abo-Kunden an. Statt 17,90 Euro müssen sie nur 9,90 Euro zahlen. Die Bahncard ist drei Monate gültig.
Gibt es ein Problem? Bürger, ohne Mail-Adresse können das Angebot eigentlich nicht nutzen. Der VRR bedauert dies auf Anfrage und hofft auf Besserung in der Zukunft. Der VRR weist allerdings darauf hin, dass man für die Anmeldung auch die Mail-Adresse eines Freundes oder Verwandten nutzen kann. Allerdings darf jede Mail-Adresse nur einmalig für eine Anmeldung genutzt werden.