1. NRW
  2. Panorama

Oberhausen: Unbekannte vergiften sechs Straßenbäume

Tatmotiv völlig unklar : Unbekannte vergiften in Oberhausen sechs Bäume

Bereits im Frühjahr müssen Unbekannte begonnen haben, mehrere große Bäume in Oberhausen zu vergiften. Das Tatmotiv ist völlig unklar.

Unbekannte haben in Oberhausen sechs große Straßenbäume vergiftet. Fünf etwa 70 Jahre alte Platanen seien bereits abgestorben und müssten voraussichtlich gefällt werden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Ein weiterer ebenfalls vergifteter Baum sei noch nicht ganz abgestorben. Es werde versucht, den Baum zu retten. Der Schaden liegt laut Stadt bei rund 60.000 Euro.

Fachleute hatten bei Routinekontrollen bemerkt, dass die Kronen der Bäume weitgehend vertrocknet waren. Bei fünf der sechs Bäume hätten die Fachleute auffällige Bohrlöcher in den Wurzeln entdeckt. Als Schadursache bleibe nur die Vergiftung dieser Bäume, erklärte ein Gutachter. Die Vergiftung habe wohl bereits im Frühjahr begonnen. Wenn die vergifteten Bäumen gefällt würden, werde die Stadt Ersatz anpflanzen, versicherte die Stadt. Über den Vorfall hatte der WDR berichtet.

(toc/dpa)