Oberhausen: Polizei befreit drei Welpen aus Sprinter

Kontrolle in Oberhausen : Polizei befreit drei Welpen aus Sprinter

Ein Mann hörte ihr Bellen und schaltete die Polizei ein: In einem verdreckten Sprinter entdeckten die Beamten drei Hundewelpen und stellten den Besitzer zur Rede.

Die Welpen seien völlig verängstigt gewesen und hätten in dem von Kot und Urin verdreckten Sprinter gekauert, wie die Polizei mitteilte.

Der Besitzer, der wenig später zu dem Transporter zurückkehrte, war sich keiner Schuld bewusst. Der Aufforderung der Polizeibeamten, die Hunde zu füttern, kam er zwar nach, er hatte aber kein altersgerechtes Futter für die Welpen.

Die Beamten informierten das Ordnungsamt und brachten die Hunde ins Tierheim. Vermutlich wollte der 51-jährige Besitzer die Tiere verkaufen.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE