1. NRW
  2. Panorama

Oberhausen: Arena will wieder bis zu 2600 Zuschauer reinlassen

Ab September : Arena in Oberhausen will wieder bis zu 2600 Zuschauer reinlassen

Die König-Pilsener-Arena in Oberhausen will bald wieder bis zu 2600 Fans zu Shows einlassen. Grundlage für die nun wieder möglichen Live-Events in Corona-Zeiten seien neue Konzepte für Hygiene und Raumnutzung.

Die König-Pilsener-Arena in Oberhausen will bald wieder bis zu 2600 Fans zu Shows einlassen. Die Arena öffne im September wieder, teilte die Konzerthalle am Dienstag mit. Grundlage für die nun wieder möglichen Live-Events in Corona-Zeiten seien neue Konzepte für Hygiene, Einlass und Raumnutzung. Auf den Rängen werde nur jede zweite Reihe genutzt, zusätzlich werde der Innenraum mit Stühlen versehen. Eine neue Besucherführung soll verhindern, dass zu viele Menschen aufeinandertreffen. Auf den Wegen gilt eine Maskenpflicht, erst am Platz dürfen Gäste ihren Mund-Nasen-Schutz abziehen.

Normalerweise bietet die König-Pilsener-Arena Platz für rund 13.000 Besucher. Mit 2600 Zuschauern wird die Kapazität also deutlich zurückgefahren. Mit einem ähnlichen Konzept hatte vor einigen Wochen auch die Lanxess-Arena in Köln wieder den Betrieb aufgenommen.

(ham/dpa)