Halbfinale Niederlande gegen England Fällt das Public Viewing erneut ins Wasser? DWD warnt vor Unwettern und starken Gewittern

Update | Essen · Das EM-Halbfinale lässt Tausende Fußball-Fans aus den Niederlanden nach Dortmund pilgern. Ob der Tag aber bei dem Wetter zum Fußballfest wird, ist fraglich.

EM 2024: Unwetter in Dortmund sorgt für Unterbrechung von Deutschland-Spiel
21 Bilder

Unwetter in Dortmund sorgt für Unterbrechung von deutschem Achtelfinale

21 Bilder
Foto: dpa/Federico Gambarini

Das zweite Halbfinale der Europameisterschaft steht an und neben Tausenden Engländern, die sich zum größten Teil in den letzten Wochen in NRW aufgehalten haben, werden gut 100.000 Menschen aus den Niederlanden in Dortmund erwartet. Doch ob oder in welchem Umfang das Fußballfest stattfinden kann, ist unklar. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern und starken Gewittern. Auch wenn es bei Höchsttemperaturen von 25 bis 28 Grad sommerlich warm ist, einige Fanzones in NRW wurden bereits geschlossen. So auch am Dienstagabend in Düsseldorf.

Am späten Nachmittag (Stand: 10. Juli, 16:55 Uhr) konnte man bereits auf der Warnkarte des DWD etliche orange markierte Flächen sehen. Im Rheinland rund um Düsseldorf und Köln sowie im Aachener Raum und im Siegerland warnt der DWD vor „markanten Wetter“, es kann dort zu starken Gewittern kommen.

Den Prognosen zufolge ändert sich auch in den kommenden Tagen nicht wirklich etwas am Wetterbild. Donnerstag werden nach einem freundlichen Vormittag im Laufe des Tages wieder Schauer und Gewitter erwartet. Weiterhin ist es bei 24 bis 27 Grad sommerlich warm und schwül.

NRW im Frühling und Sommer: 10 Tipps für kostenlose Ausflüge
11 Bilder

Zehn Tipps für kostenlose Ausflüge in NRW

11 Bilder
Foto: Shutterstock/Joppi

Auch in der Nacht zum Freitag und am Tag lassen die Niederschläge laut DWD nur kurzzeitig etwas nach. Es bleibt bei vielen Schauern und immer wieder aufziehenden Gewittern. Am Ende der Woche gehen auch die Temperaturen etwas runter, bleiben aber weiterhin im Bereich der 20-Grad-Grenze.

Sie planen in den Ferien in den Urlaub zu fliegen? Dann finden Sie Kostenpflichtiger Inhalt hier alle wissenswerten Infos zum Abflug am Flughafen Düsseldorf.

Was man in NRW in den Sommerferien erleben kann

Wir haben hier eine Übersicht mit vielen Ideen, die Sie bei halbwegs trockenem Wetter unternehmen können. Viel Spaß dabei!

Attraktionen in NRW: Diese sind unter den 100 besten Deutschlands
10 Bilder

Diese NRW-Attraktionen sind unter den 100 besten Deutschlands

10 Bilder
Foto: dpa/Oliver Berg

Spaziergänge in Parks und Gärten in NRW

NRW hat viele schöne Parks und Gärten, die sich hervorragend für Spaziergänge eignen. Hier finden Sie eine Auswahl besonders schöner Parks in der Region.

Fahrradtouren durch NRW

Nutzen Sie das milde Wetter für Fahrradtouren durch malerische Landschaften wie das Münsterland oder das Ruhrgebiet. Es gibt zahlreiche Radwege und Routen in ganz NRW. Welche Touren sich besonders lohnen, lesen Sie hier.

Besuch von Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie historische Städte wie Köln, Düsseldorf, Aachen oder Münster mit ihren beeindruckenden Bauwerken, Museen und kulturellen Attraktionen. Hier finden Sie besonders schöne Altstädte in NRW.

Picknicks im Freien

Packen Sie einen Picknickkorb und genießen Sie ein entspanntes Mittagessen im Grünen. Es gibt viele schöne Picknickplätze entlang von Flüssen, Seen oder in Parks. 10 besonders schöne Orte für ein Picknick finden Sie hier.

Wandern in NRW

Entdecken Sie die Landschaft von NRW zu Fuß auf einem der zahlreichen Wanderwege, z.B. im Sauerland, im Teutoburger Wald oder im Bergischen Land. Tolle Wanderrouten finden Sie hier.

Freizeitparks in NRW

Verbringen Sie einen Tag in einem der Freizeitparks in NRW, wie z.B. dem Phantasialand bei Brühl oder dem Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen. Die besten Freizeitparks Deutschlands finden Sie hier.

(dtm/ldi/kag/dpa)