Dotiert mit 10.000 Euro: NRW schreibt Tierschutzpreis aus

Dotiert mit 10.000 Euro: NRW schreibt Tierschutzpreis aus

Verbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg (CDU) verleiht auch in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten NRW-Tierschutzpreis. Einzelpersonen, Vereine und Institutionen können sich bis zum 13. November bewerben.

Mit dem Preis würden herausragende Tätigkeiten im Tierschutz gewürdigt, sagte der Minister am Montag. Die Auszeichnung werde in den drei Kategorien "Mensch und Tier im Altenheim", "Tierschutzpreis für Grundschüler" und "Haltung von Milchkühen" verliehen. Wann in diesem Jahr die Preisverleihung stattfindet, steht nach Ministeriumsangaben noch nicht fest.

Tiere hätten eine große Wirkung auf das Wohlbefinden älterer Menschen, sagte Uhlenberg. Mit dem Preis soll daher unter anderem ein Altenheim unterstützt werden, das auch die Tiere der Bewohner mit aufnimmt. Auch für Konzepte von Grundschulklassen zum Thema Tierschutz ist ein Preis ausgeschrieben. Zudem gibt es eine Auszeichnung für Milchkuhbetriebe, die ihre Tiere besonders tierschutzgerecht halten.

  • Fotos : Dackel adoptieren das Tiger-Baby

"Der Tierschutz ist ein hohes gesellschaftliches Gut. Wir wollen Menschen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft hervorheben, die sich dafür stark machen", sagte Uhlenberg. Vor zwei Jahren hatte das Land erstmals den Tierschutzpreis verliehen. Wann genau die Verleihung in diesem Jahr stattfindet ist laut Ministerium noch nicht klar.

Bewerbungen nimmt das Verbraucherschutzministerium entgegen.

(DDP/jco)
Mehr von RP ONLINE