1. NRW
  2. Panorama

NRW: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei : 20-Jähriger soll Kinder sexuell missbraucht haben

Die Polizei Minden-Lübbecke fahndet mit einem Foto nach einem etwa 20-Jährigen. Er soll drei junge Mädchen sexuell missbraucht haben.

Der Mann soll im vergangenen Jahr via sozialer Medien Kontakt zu mindestens drei Mädchen im Kindesalter aufgenommen haben, teilte die Polizei Minden-Lübbecke am Mittwoch mit. Er versandte Dateien mit pornografischem Inhalt und forderte mindestens zwei der Mädchen auf, selbst intime Aufnahmen zu fertigen und sie ihm zuzuschicken.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand nahm der Unbekannte ab Juli 2019 via Snapchat Kontakt zu seinen Opfern auf. Dabei verwendete er den Namen „Sandro“. Auf weiteren Plattformen wie Tellonym und Twitter konnte der Nutzername „ksandro97“ ermittelt werden. Im Rahmen der Ermittlungen konnten Beamte der Kriminalpolizei ein Foto, das der Gesuchte als Profilbild nutzte, sichern. Ob es sich hierbei um das Foto des Täters oder einer anderen Person handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Wer sachdienliche Hinweise zur Person auf dem Foto, den Nutzernamen oder Sonstigem geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer (0571) 8866-0 an die Polizei in Minden.

(eh)