1. NRW
  2. Panorama

NRW: Nach Unfall noch verkehrsbehinderungen auf A2 bei Dortmund

Bei Dortmund : Unfall am Stauende auf der A2 — Verkehr fließt vorbei

Nach einem Unfall mit mehreren Lastwagen auf der Autobahn 2 (Oberhausen-Hannover) müssen Autofahrer im Ruhrgebiet noch mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Drei Lkw waren am Stauende aufeinander gefahren. Ein Fahrer wurde schwer verletzt.

Nach Angaben der Dortmunder Polizei sollen die Bergungs- und Reinigungsarbeiten noch bis zum Abend dauern. Drei Fahrspuren in Richtung Hannover sollen noch bis rund 19.00 Uhr gesperrt bleiben. Der Verkehr wird am Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest über eine parallele Fahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Am Morgen waren zwischen den Auffahrten Henrichenburg und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest (A45) drei Lkw an einem Stauende aufeinander gefahren. Einer der Lastwagen fuhr in die Leitplanke, ein Tankwagen kippte um, wurde aber nach ersten Erkenntnissen nicht beschädigt. Ein Fahrer (54) wurde schwer, ein anderer (44) leicht verletzt. Der 44-Jährige hatte das Stauende laut Polizei zu spät erkannt.

(kag/dpa)