1. NRW
  2. Panorama

NRW: Ministerin Lemke nennt Situation an Flughäfen ein „heftiges Ärgernis“​

Chaos an Airports in NRW : Ministerin Lemke nennt Situation an Flughäfen ein „heftiges Ärgernis“

Angesichts gestrichener Flüge und langer Wartezeiten zum Ferienstart in NRW hat Verbraucherschutzministerin Steffi Lemke eine schnelle Lösung für die Airline-Kunden gefordert. Sie sieht vor allem auch die Fluggesellschaften in der Pflicht, Reisende über Rechte zu informieren.

Angesichts gestrichener Flüge und langer Wartezeiten zum Ferienstart in NRW hat Verbraucherschutzministerin Steffi Lemke eine schnelle Lösung für die Airline-Kunden gefordert. „Ich erwarte, dass die Fluggesellschaften ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen und die berechtigen Ansprüche der Fluggäste schnell und unbürokratisch erfüllen“, sagte die Grünen-Politikerin der „Bild am Sonntag“. „Das aktuelle Chaos an deutschen Flughäfen ist für Verbraucherinnen und Verbraucher ein heftiges Ärgernis.“

Fluggesellschaften seien in der Pflicht, „Reisende über ihre Rechte zu informieren“. Dabei geht es etwa um Entschädigungen bei kurzfristigen Ausfällen und Verspätungen.

Am Wochenende war es zum Start der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen zu Flugausfällen und langen Warteschlangen an den Airports gekommen. Ein Grund war unter anderem Personalnot an den Flughäfen. Aber auch fehlerhafte Technik wie etwa in Düsseldorf spielte eine Rolle.

(kag/dpa)